Easypost modernisiert Verarbeitung der luxemburgischen Betriebspost

Easypost modernisiert Verarbeitung der luxemburgischen Betriebspost

Die meisten Unternehmen in Luxemburg verwenden für ihre Betriebspost Frankiermaschinen oder Briefmarken und lassen die Sendungen anschließend zum Postamt bringen. Laut Easypost, einem belgischen Postverarbeitungsunternehmen, das seine Dienste in Zusammenarbeit mit DC Postal seit kurzem auch in Luxemburg anbietet, ist das allerdings nicht mehr zeitgemäß. DC Postal verarbeitet die gesamte ausgehende Post, und dadurch können sich die Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und Zeit und Geld sparen. Easypost möchte die Verarbeitung der Betriebspost in Luxemburg weiter modernisieren und führt deshalb erstmals digitale Aufgabescheine für Einschreiben ein.

Luxemburgische Betriebspost könnte wesentlich effizienter verarbeitet werden
Easypost hat 2018 mehr als 30 Millionen Sendungen in Belgien verarbeitet, was einen Anstieg von 64 % im Vergleich zum Vorjahr ausmacht. Das Postverarbeitungsunternehmen verarbeitet ausgehende Briefe, Pakete und Einschreiben von Unternehmen und Organisationen aus den unterschiedlichsten Sektoren und entlastet sie damit beim täglichen ausgehenden Postaufkommen. In Anbetracht seines Erfolgs in Belgien möchte Easypost nun weiter international expandieren; Luxemburg bildet dabei den Anfang.

In Luxemburg arbeiten noch nahezu alle Unternehmen mit Frankiermaschinen und bringen ihre Betriebspost eigenhändig zum Postamt. Das ist jedoch nicht mehr zeitgemäß… Deswegen bieten wir unsere Dienstleistungen nun auch in Luxemburg an. Aufgrund der gegenwärtigen Situation sind wir überzeugt, dass wir dort einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung des Postverarbeitungsmarktes leisten können.“
Johan Wouters, Kaufmännischer Direktor von Easypost

Kosteneinsparung
Easypost arbeitet in Luxemburg mit dem Postunternehmen DC Postal zusammen. Ein Easypost-Fahrer holt die gesamte ausgehende Betriebspost ab und befördert diese anschließend zum Verteilungszentrum in Esch, in dem die Sendungen sortiert, frankiert und für den Versand vorbereitet werden. Noch am selben Tag wird die verarbeitete Post für die Zustellung zu DC Postal gebracht. Aufgrund der hohen Mengen und der Vorbereitungsarbeit bietet DC Postal günstigere Frankiertarife an. Dadurch sparen die Unternehmen nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. 2018 haben belgische Unternehmen damit insgesamt über 3 Millionen Euro eingespart.

Digitalisierung von Einschreiben
Verschickt ein Unternehmen in Luxemburg ein Einschreiben, wird dabei bislang ein gedruckter Aufgabeschein ausgestellt, der nach der Registrierung durch das Postamt abgeheftet wird. Easypost bietet ab Januar 2020 erstmals digitale Aufgabescheine für Einschreiben an.

„Mit der gegenwärtigen Methode für Einschreiben müssen große Unternehmen Tausende gedruckte Aufgabescheine abheften. In der heutigen digitalen Gesellschaft ist es höchste Zeit, das zu ändern und diese Sendungen zu modernisieren. Die von uns eingeführten digitalen Aufgabescheine sind erst der Anfang. In Belgien bieten wir unseren Kunden bereits vollkommen digitalisierte Einschreiben an, und langfristig ist das auch für Luxemburg geplant.“
Johan Wouters

 

Kontakt
Über Easypost

Über Easypost
Das Postverarbeitungsunternehmen Easypost wurde 2008 gegründet mit dem Ziel, die Kunden im Bereich der Betriebspost so weit wie möglich zu entlasten. Inzwischen zählt es 140 Mitarbeiter und über 2 000 Abholstellen; in Belgien bedient es ca. 1 600 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Sektoren und zentralisiert täglich 180 000 Postsendungen.

 

Easypost